Virtual Reality Brillen Sehstärkeeinsätze (3)

Die Sehstärke-Einsätze können einfach an die Optiken des jeweiligen Headsets angebracht werden und ermöglichen so eine bequemere Nutzung ohne Brille.

Die Fortschritte in der Technologie bei der Entwicklung neuer VR-Headsets sind beeindruckend. Die Geräte werden immer leichter und komfortabler, um als Türöffner zu virtuellen Welten zu dienen. Damit einher geht eine Verringerung des Raums zwischen Gesicht und Headset, was das Tragen einer eigenen Brille oft als störend empfinden lässt.

Nicht nur wollen viele VR-Enthusiasten ihre Brillengläser nicht beschädigen, sondern es ist auch wichtig, die Optik des Headsets zu schützen. Darüber hinaus funktionieren normale Brillengläser zwar in Modellen wie der Meta Quest und anderen Headsets wie der Pico 4 des chinesischen Konkurrenten, gelten jedoch nicht als optimal.

Im Headset entsteht eine Art Gegenlichtsituation, die sehr empfindlich auf farbige Beschichtungen der Glasoberfläche reagiert, indem farbige Reflexionen zwischen den Optiken hin und her gespiegelt werden.

Durch spezielle Beschichtungen oder Oberflächen der Kunststoffgläser können störende Reflexionen auf ein Minimum reduziert werden. Besonders hervorzuheben ist hier die Beschichtung Smart VR-ReflexPro. Ursprünglich für das nächtliche Autofahren und die Blendung durch den Gegenverkehr entwickelt, konnten sich diese Gläser in ausgedehnten Testreihen im VR-Headset immer wieder bewähren.

Bei Sehstärke-Einsätzen ist es außerdem wichtig, sicherzustellen, dass sie so nah wie möglich an der Headset-Optik positioniert sind, ohne sie zu berühren, um das FOV des Headsets, also das Sichtfeld in der VR, möglichst nicht einzuschränken. Mit einer normalen Alltagsbrille ist dies kaum möglich, wodurch die seitlichen schwarzen Ränder, ähnlich wie bei einer Taucherbrille, noch stärker werden können.

Es gibt bereits einige wenige VR-Headsets, bei denen eine Augenkorrektion integriert ist. Dies ist jedoch nicht unbedingt ein Vorteil für Nutzer, die z.B. torische Korrektionswerte benötigen.

Bei der individuellen Anfertigung der Gläser durch staatlich geprüfte Augenoptiker sind die Werte für die normale Alltagsbrille (Fernbrille) erforderlich - nicht die Werte Ihrer Lesebrille!

Alle Produkte von Nasenfahrad24 weisen mindestens folgende Qualitätsmerkmale auf:

  • Leichte Kunststoffbauweise
  • Gehärtete Oberfläche
  • Super-Entspiegelung
  • Clean Coat (Pflegeleichtschicht)

Smart VR-ReflexPro Gläser hingegen verfügen über besondere Qualitätsmerkmale:

  • Maximal optimiertes Seherlebnis in Virtual Reality
  • Hoher Kontrast
  • Maximale Klarheit bei weitestgehender Reduktion von Streulicht im VR-Headset
Persönliche Beratung

Unser fachgeschultes Team steht Ihnen von Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr für Fragen und Wünsche zur Verfügung.

WhatsApp-Chat

Kontaktformular

Kunden-Hotline

Loading ...